Zelt-Trekking zum Makalu Basis Lager

Highlights

  • Trekking in abgelegene Region
  • Wunderbare Ausblick auf Mahalangur Himalayakette
  • Ausblicke auf Everest
  • Wanderung in Osten von Nepal
  • Tierbeobachtungen im Makalu Barun National Park
  • Nicht überlaufene Trekkingpfade
  • Erfahrene Bergführer

 

Schwierigkeitsgrad

  • Anspruchsvolle  Wanderungen
  • Max. Höhenmeter:4870 m
  • Täglichewanderungen mit Tagesrucksack 6-7 Stunden
  • Trekking für Erfaherene

Beschreibung

Zelt-Trekking zum Makalu Basis Lager

Das Makalu Basis Lager liegt im Makalu-Barun-Nationalpark, im Herzen Ost-Nepals. Der Mount Makalu ist der fünft höchste Berg (8463m) der Welt. Der Makalu-Trek gehörte vorher zu einem Sperrbezirk und war auch nicht zum Wandern geöffnet.

Ihre eigentlichen Trekkingroute beginnt im Städchen Tumlingar. Von dort nehmen Sie die Strecke über die Ortschaften Chichira, Num, Tashigau, Sedua und auf dem Rückweg, werden Sie über Tashigau, Pikuwa, Dingla und Bamling zurücklaufen.

Hier finden Sie fünf verschiedene ökoligische Zonen, das tropische Tal des Arun, Wälder mit Rhododendron und alpine Wiesen führen Sie bis zum Barun Gletscher, der Quelle des Flusses mit gleichem Namen. Die beste Zeit zum Wandern ist von September bis November und von März bis Mai. Der Chamlang HImal und das Barun Tal sind die Highlights des Makalu-Trekks.  Dieser Trek gehört zu den tollsten Routen in Nepal. Er führt Sie in abgelegene Regionen, in denen kaum andere Trekker unterwegs sind.

Der Makalu-Barun-Nationalpark weist eine große Variation an Klimazonen und Höhenmetern auf. Die Region hat eine reiche Flora und Fauna. Sie werden Pflanzen aus tropischen, sub-tropischen, aus einem gemäßigten Klima und auch aus der sub-alpinen Zone finden. Sie werden auch oft Kontakt mit den Uhreinwohnern der  Rai, Sherpa und Shingsawa haben.

Während des Trekks werden Sie im Zelt übernachten. Wir haben einen Bergführer, einen Sherpa, einen Koch und Träger, der Ihr Gepäck tragen wird mit dabei. Wir haben bequeme Betten und die Zelte sind mit Teppichen ausgelegt. Zum Essen gibt es eine Mischung aus lokaler und internationaler Küche. Wir werden zusammen mit Ihnen, ein Menü zusammenstellen.

Im Preis inbegriffen:

  • Abholung am Flughafen und Fahrt im Mietwagen
  • Übernachtung mit Frühstück in Kathmandu im 3-Sterne-Hotel
  • Teahouse-Unterkünfte während des Makalu
  • AlleMahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Abendbrot) auf dem Trek
  • Willkommen- und Abschieds-Abendessen
  • All Inlandstransporteim komfortablen Mietwagen wie in der Reisebeschreibung angegeben
  • Geführte Stadttour in Kathmandu mit Mietwagen
  • Inlandsflüge (Kathmandu-Tumlingtag-Kathmandu)
  • Zelten Mannschaft mit Zelten
  • Alle Eintrittspreise für Sightseeing / Besuche in Denkmalenentsprechend der Reisebeschreibung
  • Ein erfahrener, englisch sprechender und staatlich zertifizierter Trekguide und Assistentguides (4 Trekker: 1 Assistant guide)
  • Träger (2 Trekker: 1 Träger)
  • Personalkosten inklusive Gehalt, Versicherung, Ausstattung, Flugkosten, Essen und Unterkünfte
  • Daunenjacke und Schlafsack (Rückgaben am Ende der Reise)
  • Reisetasche, T-Shirt mit Himalayan Circuit Logo und Trekkingkarte zum Mitnehmen
  • Allenotwendigen Dokumente und Trekking Permits (National Park Permit, TIMS)
  • Erste-Hilfe-Kit (beim Trekguide)
  • Allestaatlichen und lokalenSteuer

Exkludiert:

  • Visumkosten
  • Jegliche Bar-Rechnungen (alkoholische Getränke, Mineralwasser, kalte Getränke)
  • Mittagessen und Abendessen in Kathmandu
  • Lebensmittel für den eigenen Bedarf
  • Reiseversicherungen

 

Reiseverlauf 

Tag 01: Ankunft in Kathmandu

Tag 02: Trekking Vorbereitung

Tag 03: Flug nach TumlingTar und Start ins Trekkingabenteuer- 2-3 Stunden nach Chewabesi-328m

Tag 04: Wanderung nach Bamling- 385m-6-7 stündige Wanderung

Tag 05: Bamling Wanderung nach Pikuwa-    560m 6-7 Stunden

Tag 06: Von Pikuwa nach Chhoyang-890m-6-7 Stunden

Tag 07: Trek nach Seduwa-1620m- 6-7 Stunden

Tag 08: Von  Seduwa nach  Tashigaon (2,070m): 4-5 Stunden

Tag 09: Von Tashigaon nach  Khongma (3,560m): 6-7 Stunden

Tag 10: Tag zur Akklimatisierung

Tag 11: Von Khongma Danda trek nach  Dobaty-3800m

Tag 12: Von Dobate nach  Yangri Kharka (3,557m)6-7 Stunden

Tag 13: Von Yangri Kharka nach  Langmale Kharka: (4,250m): 5-6 Stunden

Tag 14: Makalu Base Camp Erkunden

Tag 15: Von Makalu Base Camp nach  Yangri Kharka: 3600m 6-7 Stunden

Tag 16: Yangri Kharka nach  Dobatay: 6-7 Stunden

Tag 17: Von Dobate nach  Tashigaon: 5-7 Stunden

Tag 18: Tashigaun –Trek nach Seduwa

Tag 18: Seduwa-Trek nach Nun

Tag 19: Nun- Jeep nach Tumlingtar und Flug nach Kathmandu- Weiter Fahrt nach Bhaktapur

Tag 20: Bhaktapur-Tag zum Ausruhen

Tag 21: Abreise

REISEVERLAUF

Tag 01: Ankunft in Kathmandu 

Nach der Landung am Tribhuwan International Airport werden zunächst Zoll- und Visumangelegenheiten erledigt. Danach wartet am Ausgang schon ein Beauftragter von HIMALAYAN CIRCUIT, der Sie zum Hotel bringt. Den übrigen Tag können Sie ausruhen oder einen kleinen Bummel durch die Stadt machen.Am Abend laden wir Sie zu einem Welcome-Dinner ein. Übernachtung in Kathmandu.

 

Tag 02: Vorbereitung des Treks: Swyambhunath Besichtigung und Bewegung

Zur Einstimmung besuchen wir heute vier Sehenswürdigkeiten in Kathmandu, von denen drei auf der Liste der UNESCO Welterbestätten stehen. Geplant ist die Besichtigung des Swayambhunath Stupa, Pashupatinath Temple, Kathmandu Durbar Square und Bauddhanath Stupa. Nach diesem Sightseeing treffen wir das ganze Trekkingteam und unsere Guides werden uns Einzelheiten zur Tour erzählen und auch manch nützlichen Hinweis geben. Übernachtung in Kathmandu.
EnthalteneMahlzeiten: Frühstück

 

Tag 03:  Start ins Trekkingabenteuer: Von Kathmandu nach TumlingTar: Trek nach ChewaBesi 

Heute werden Sie Ihren Trek starten. Sie fliegen am frühen Morgen von Kathmandu nach Tumlingtar. Sie beginnen Ihren Trek im Arun Tal, das tiefste Tal Welt. Sie sehen die subtropischen Landschaften. Heute wandern Sie ca. 3 Stunden nach Chewabesi, wo Sie heute zelten werden.

 

Tag 04:  Wanderung nach Bamling

Heute ist der zweite Tag. Sie verlassen Ihreb Zeltplatz und wandern Flussaufwärts. Sie werden die Hängebrücke über dem Arun Fluss und seine kleinen Nebenflüsse überqueren. Durch das  ständigen Auf und Ab wird der Tag anstrengender. werden Aber Sie werden am Nachmittag Ihre letzte Station für diesen Tag erreichen,  Bamling.

 

Tag 05:  von Bamling nach Pikuwa 

Die Richtung gibt uns der Arun Khola (Khola = Fluss) vor. Auf guten Wegen wandern wir durch lichten Bergwald und Kulturlandschaften mit Reisfeldern. Immer wieder beobachten wir die Bewohner des Tals wie sie ihre Felder bestellen. Die Region ist hauptsächlich von dem Volk der Rai besiedelt.  Wir zelten auf ca. 560 m auf einem sandigen Platz nachdem wir den Pikhuwa Khola überquert haben.

 

Tag 06:  Von Pikuwa nach Chhoyang

Heute wander Sie durch den dichten Bergurwald, auf und ab wandern. Ihr Körper wird sich an die Hitze und Luftfeuchtigkeit gewöhnen. Der Pfad ist schmal.

 

Tag 07:  Trek nach Seduwa

Heute überqueren Sie die 1000m Marke. Nach dem Sie den Isuwa überquert haben, geht es in  nördlicher Richtung durch teils felsiges Gelände bis Mulagaon.  Hier zweigt der Wegnach Nun ab, wir verlassen das Arun Tal und steigen weiter zu densteilen  Serpentinen  hinauf.

 

Tag 08:  Seduwa –Trek nach Tashigaon

Heute wander Sie über den Ipsuwa Khola im westen und über den Kasuwa Khola im Osten. Sie wandern durch die ruhigen Dörfer und Reisfelder und erreichen anschließend, das Dorf Tashi Gaon. Nach dem Sie Tashi Gaon erreicht haben, werden Sie eine hervorsagendes Himalaya Panaroma sehen.

 

Tag 09:  Trak von Tashi Gaon nach Kongma

Heute wird Ihnen ein etwas anstrengender Tag auf Sie warten.  Sie laufen zu Beginn durch die Wälder. Heute steigen Sie viele Steinstufen hinauf und durchqueren einen einen Weideplatz für Tiere. Am Endes des Tages werden Sie Kongma Dada erreichen.


Tag 10:  Akklimatisierung in Kongma

Heute ist der Tag der Akklimatisierung. Morgen werden Sie den Shipton La Pass durchqueren. Heute können Sie die Umgebung von Kongma Dada entdecken.

 

Tag 11:  Kongma –Trek nach Dobate 

Heute werden Sie Shipton La Pass durchqueren. Sie werden den Berg Kalo Pokhara 3930m und den Berg Keke La auf 4170m überqueren. Dabei haben Sie die besten Ausblicke auf den Berg  Peak 6 (6525 m) und den Berg Peak 7 (6768m). Nach dem Sie den Keke La Pass durchquert haben, werden Sie nach Dobate absteigen.

 

Tag 12:  Trek von Dobate nach Yangri Kharka

Heute werden Sie von Dobate durch die Rhododendron Wälder bis zum Barun Fluß wandern. Die erste zwei Stunden sind etwas schwieriger, doch dann wird es leichetr werden. Am Ende erreichen Sie  Yangri Kharka.

 

Tag 13:  Yangri Kharka–Trek nach Langmale Kharka 

Heute wandern Sie von Yangri Kharka nach Langmale Kharka. Der Weg ist voll von grünen schönen Yakweiden. Heute bekommen Sie einen hervoragenden Ausblicke auf die Himalayakette zu sehen.

Tag 14:  Makalu Base Camp und Erkunden 

Heute werden Sie Ihr Ziel erreichen.Von Langmale Kharka nehmen Sie den Weg nach Shershong und anschließend bis zum Makalu Basis Lager. Der Weg ist flach und mit Eis und Schnee bedeckt. Wenn wir Shershong erreichen, sehen wir den Berg Makalu.

Das Basis Lager ist von Steinen vom großen Barun Gletscher umgeben. Von hier sehen Sie die südliche Ecke des Berg Makalu und haben einen Panaroma Blicke auf den Everest und den Lhotse. Sie können auch die Umgebung erkunden und eine kurze Wanderung machen, auf jeden Fall ist es ein Tag zum Feiern.

 

Tag 15: Von Makalu Base Camp nach Yangri Kharka

Heute beginnen Sie Ihren Rückweg. Sie erhalten den letzten nahen Blick auf den Berg Makalu. Sie werden die gleichte Route zurück wandern. Von Shershong nach Langmale Kharka, Merek. Danach werden Sie Yangri Kharka erreichen, wo Sie heute übernachten werden.

 

Tag 16: Von Yangri Kharka nach Dobate 

Heute kehren Sie zurück bis nach Dobate.

Tag 17: Von Dobate nach Tashigaon

Heute erreichen Sie das Sherpa Dorf Tashigau. Sie wandern durch die Wälder.

 

Tag 18: Von Tashigaon nach Sedua

Heute nehmen Sie den Ausgang vom Makalu Barun National Park und steigen bis zum Barun Fluß hinab. Sie werden die Hügeldörfer sehen können, mit dem Ziel Seduwa.

 

Tag 19: Von Sedua nach Num

Heute verlassen Sie Seduwa und wandern durch die Wälder nach Num. Dabei gibt es Auf-und Abstiege.

 

Tag 20: Num-Jeep nach TumlingTar und Flug nach Kathmandu und weiter fahrt nach Bhaktapur

Heute werden Sie von Num nach Tumlingtar fahren. Es dauert ca 4 bis 4.5 Stunden mit dem Jeep nach Tumlingtar. Am Nachmittag fliegen Sie zurück nach Kathmandu und fahren Sie weiter nach Bhaktapur

 

Tag 21: Abreise aus Nepal

Heute fahren Sie zum Flughafen und begeben sich auf Ihre Heim- bzw. Weiterreise.