Mardi Himal Trek

Trekking Fakten

Trekking Region
Annapurna Naturschutzgebiet
SchwierigkeitsgradeTrekking Mittel Schwierig
Empfohlene Vorbereitung
Minimal 2 Mal pro Woche 3 Monate vor der Reise
Trekking Dauer
Minimal 4 Tage
Max. Höhenmeter
4500 m
Tägliche Gehzeiten
5-6 Stunden
Beste Saison zu Wandern
Sept - Dez, Jan - Mai
Category:

Description

Übersicht

Unser Mardi-Himal-Treck führt Sie in kürzester Zeit über die Wolken. Nach 4500 m Höhe erleben Sie die atemberaubende Schönheit des Himalayas.

Die Mardi-Himal-Route ist relativ wenig erforscht, wurde jedoch als die beste Möglichkeit für diejenigen befunden, die in kurzer Zeit einen hohen Anstieg erreichen möchten.

Die Wanderung enthält alle Elemente eines klassischen Nepal-Trekking-Erlebnisses: einschließlich Dörfern, Wildtieren, Panoramablick auf die Berge sowie vielfältigen Landschaften, die von üppigen Wäldern bis zu hochalpinen Gebieten reichen. Die Aussicht auf die Berge vom Mardi Himal ist hervorragend, und schließt Annapurna South, Mount Machhapuchhre (auch „Fischschwanz“ genannt) und Mount Hiunchuli mit ein.

Tauchen Sie vollständig in die Schönheit des Himalaya ein, während Sie die Mardi Himal-Route erkunden.

Reiseplan

Tag 1: Abholung vom Flughafen – Transfer zum Hotel

Tag 2: Trekking-Orientierung – Führung nach Boudhanath und Pashupatinath

Tag 3: Von Kathmandu nach Pokhara – Treffen Sie den Guide – Programmbesprechung und Übernachtung

Tag 4: Von Pokhara nach Phedi – Wanderung nach Pothana (1950m) 3 bis 4 Stunden

Tag 5: Pothana – Wanderung zum Forest Camp (2500 m) 5 bis 6 Stunden

Tag 6: Forest Camp – Wanderung zum High Camp (3550m) 5 Stunden

Tag 7: Hochlager – Wanderung zum Basislager Mardi (4500m) – Hoch lager

Tag 8: High Camp – Trek to Siding

Tag 9: Sidhing – Pokhara

Tag 10: Freier Tag in  Pokhara

Tag 11: Rückfahrt nach Kathmandu und Kultur&Dinner-Programm-Tag

Tag 12: Abflug vom Flughafen

 

Leistungen der Reise

Inkludiert:

  • Übernachtungen im genannten Hotel (oder vergleichbar) in Kathmandu und Pokhara im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Übernachtungen in Teehäusern in den Bergen mit Vollpension
  • Flughafentransfer
  • Alle Transfers mit privatem oder Touristen-Fahrzeug
  • Englisch sprechender Trekkingführer
  • 1 Träger Pro 2 Trekker inklusive Gehälter, Versicherungen, Ausrüstung, Unterkunft und Verpflegung
  • Trekking permit (TIMS)
  • Annapurna Naturschütz gebühren
  • Abschiedsabendessen im traditionellen nepalisischen Restaurant
  • Alle staatlichen und lokalen Steuern

Exkludiert:

  • Barrechnungen (alkoholische Getränke,  Mineralwasser und kalte Getränke), Zigaretten, persönliche Versicherung des Kunden und jegliche unvorhergesehenen Ausgaben.
  • Naturkatastrophen außerhalb unserer Kontrolle und Kosten, die während der Rettungsdienste anfallen.
  • Reise- / Krankenversicherung
  • internationale Flüge
  • Nepal Visa-Gebühren
  • Mittag- und Abendessen in Kathmandu und Pokhara
  • Trinkgeld für das Personal

Optionale Dienste

  • Szenischer Bergflug
  • Gleitschirmfliegen, Zip-Flyer in Pokhara

INKLUSIVE LEISTUNGEN

• Abholung vom Flughafen und Transfer zum Hotel

• Doppelzimmer mit Frühstück in Kathmandu und Pokhara

• Eintrittsgelder zu den oben genannten Kulturstätten

• englischsprachiger Trekkingführer

• Alle Bodentransfer mit Touristenbus & Privatfahrzeug

• englischer Reiseführer in Kathmandu

• Annapurna-Parkgebühren

• TIMS-Karte

• ein Portier für jeweils zwei Wanderer

• volle Mahlzeit während des Trekkings

• alle staatlichen Steuern.

• Flughafentransfer

Reiseablauf

Tag 1: Willkommen in Kathmandu!

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Kathmandu werden Sie von einem unserer Vertreter abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Sie werden höchstwahrscheinlich begeistert sein, wenn Sie durch die lebhaften Straßen von Thamel schlendern.

 

Tag 2: Tour durch Boudhanath und Pashupatinath

Die heiligen Babas des Pashupatinath-Tempels

Heute sehen Sie zwei der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Kathmandu:

die Tempel Boudhanath und Pashumatinath. Boudhnath ist mit 36 Metern der größte Stupa der Welt und liegt etwa 6 km östlich des Zentrums von Kathmandu. Das Design des Stupas ist wirklich faszinierend, mit hunderten von Gebetsmühlen und 108 kleinen Buddha-Bildern. Wenn Sie von der hektischen Hauptstraße kommen, werden Sie die Ruhe und die spirituelle Energie dieses Ortes spüren.

Das Weltkulturerbe Pashupatinath ist einer der berühmtesten Hindu-Tempel der Welt. Am Ufer des heiligen Bagmati-Flusses, finden regelmäßig hinduistische Verbrennungszeremonien statt. Diese sind der Hindu-Gottheit Shiva, mit seinem goldenen Pagodendach und seinen reich geschnitzten Silbertüren, gewidmet. Dies ist ein sehr emotionales Prozedere, welches eine andere Perspektive auf den Lebenszyklus bietet.

 

Tag 3: Fahrt von Kathmandu nach Pokhara

Faszinierende Bergfahrt

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, während dieser Fahrt viel über die Menschen, deren Kultur und das Terrain Nepales zu lernen. Das Mittagessen wird während einer Pause zur Verfügung gestellt.

Pokhara, die Seen-Stadt, ist die drittgrößte Stadt Nepals. Es dauert ungefähr 6 Stunden mit dem Bus, um dorthin zu gelangen. Pokhara bietet eine Vielzahl verschiedener Trekking-Möglichkeiten und anderer Aktivitäten. Die Stadt ist sehr berühmt für ihren atemberaubenden Blick über das Himalaya-Gebirge und die herrlichen Seen. Pokhara ist auch beliebt und geeignet für Unternehmungen wie Bootfahren, Trekking, Rafting oder aufregende Abenteuersportarten wie Paragliding oder Seilbahnrutschen (Zip Lining).

Tag 4: Pokhara – Fahrt nach Phedi – Wanderung nach Pothana

Das Trekking-Abenteuer beginnt

Heute beginnen Sie Ihre Wanderung nach Pothana, die Sie durch die schönen Dörfer wie Gurung und Dhampus sowie zu einem Aussichtspunkt, dem „Australian Camp“, führt. Von dort aus haben Sie den schönsten Blick auf den Himalaya. Von Pothana aus, welches auch einer der Ausgangspunkte für die Annapurna-Trekkingroute ist, haben Sie einen spektakulären Blick auf die Annapurna und das Macchapuchhre-Gebirge. Ihr Abenteuer im Himalaya hat begonnen!

 

Tag 5: Pothana – Wanderung zum „Forest Camp“

Erleben Sie die Eco Trails

Der heutige Weg nach Deurali, führt Sie ein wenig auf die Route des berühmten Annapurna-Circuit. Später geht es dann fernab der ausgetretenen Pfaden in Richtung Osten. Wenn Sie das Forest Camp erreichen, haben Sie die Chance, wild lebenden Tieren zu begegnen, wie Affen, Hirschen oder Leoparden und vielen Vögeln. Bis Sie das Lager erreichen, haben Sie einen faszinierenden Blick auf das Dhaulagiri und das Annapurna-Massiv.

 

Tag 6: Forest Camp – Wanderung zum High Camp

Über den Wolken

Das Tagesziel ist das Hochlager. Sie steigen durch dichte Rhododendron- und Wacholderwälder auf. Und auch wenn der steile Anstieg schwierig ist, werden Sie vorfreudig aufgeregt und gespannt sein, da Sie ihrem Ziel immer näher kommen. Bei Ankunft im High Camp werden Sie mit spektakulären Ausblicken auf Machhapuchhre, das Annapurna-Gebirge, das Tal des Annapurna-Basislagers und Ihr Ziel, Mardi Himal, belohnt.

 

Tag 7: Hochlager – Wanderung zum Basislager Mardi Himal

Vor Mardi Himal stehen

Heute erreichen Sie das Mardi Himal Basislager auf 4500m. Sie werden vor dem Morgengrauen aufstehen, um vom Hochlager aus einen atemberaubenden Sonnenaufgang zu sehen. Der Aufstieg wird nun aufgrund enger, steiniger Pfade anspruchsvoller. Aber das ist nichts im Vergleich zu dem Gefühl, wenn Sie das Basislager von Mardi Himal erreichen. Der Lophophorus wird um Sie herum schweben und Sie werden vom sich nähernden während riesigen Himalaya begeistert sein.

 

Tag 8: Hochlager – Wanderung nach Sidhing

ursprüngliche Erfahrung

Nachdem Sie Ihr Ziel erreicht haben, steigen Sie wieder auf 1280 m nach Sidhing ab. Dies ist ein schönes Dorf. Der heutige Abstieg wird nicht weniger als 7 Stunden dauern. An Ihrem letzten Tag im Himalaya haben Sie die Möglichkeit, die ursprüngliche Landschaft Nepals kennenzulernen.

 

Tag 09: Sidhing – Rückfahrt nach Pokhara

Lokale Erfahrung

Heute wandern Sie zurück nach Pokhara. Die Route erstreckt sich hinauf zum schönen Dorf Lumre, von wo aus Sie nach Pokhara fahren. Dort haben Sie genug Zeit, sich von den anstrengenden Wanderungen in den Bergen zu erholen und zu erfrischen. Dies ist auch der Zeitpunkt, an dem Sie sich von der Trekking-Crew verabschieden, die Sie in den Bergen begleitet hat.

Tag 10: Pokhara – freier Tag

Zeit zum Entspannen im Schoß des “Fishtail Mountain”.

Pokhara bietet Abenteuer sowie viele Freizeitaktivitäten. Heute können Sie sich nach Belieben verwöhnen lassen. Ein Spaziergang rund um den Phewa-See ist absolut lohnenswert. Sie können auch mit dem Mountainbike durch die Stadt oder durch die holprigen Straßen in den umliegenden Hügeln fahren. Wenn Sie es etwas aufregender mögen, können Sie die Stadt auch aus der Vogelperspektive beim Paragliding über der Stadt beobachten. Oder Sie entspannen sich beim Bootfahren auf dem Phewa-See oder besuchen den Tal Barahi-Tempel in der Mitte des Sees – das liegt ganz bei Ihnen. Genießen Sie die Reflexion des “Mount Fishtail” im See, während verschiedene Fischarten im Wasser schwimmen. Auch weitere Sehenswürdigkeiten wie der “Devi’s Fall” oder die Mahendra-Höhle sind in Phokara zu empfehlen.

 

Tag 11: Rückfahrt nach Kathmandu

Fassen Sie die wunderschönen Erinnerungen Ihres Trekkingabenteuers zusammen

Nach einer erfolgreichen Wanderung nach Mardi Himal mit schönen Sehenswürdigkeiten des Himalayas, fahren Sie nach dem Frühstück zurück nach Kathmandu und übernachten in einem Hotel. Am Abend laden wir Sie gerne zu einem Abschiedsabendessen ein, das in einem traditionellen nepalesischen Restaurant mit kulturellem Tanz und Musik serviert wird.

 

Tag 12: Der majestätische Himalaya – Eine Gottheit im Hindu-Pantheon

Blicken Sie zurück

Nachdem wir Sie zum Flughafen gebracht haben und Sie sich verabschiedet haben, hoffen wir, dass Sie sich in süßen Erinnerungen an den Himalaya und die reiche Natur Nepals,  sowie an die Menschen und ihr Lächeln erinnern werden.