Annapurna Umrundung

Trekking Fakten

Trekking Region
Annapurna Naturschutzgebiet
Schwierigkeitsgrade
Trekking anspruchsvoll
Empfohlene Vorbereitung
Regelmäßige Übung 6 Monate vor der Reise
Trekking DauerMinimal 12 Tage
Max. Höhenmeter
5416 m
Tägliche Gehzeiten
6-7 Stunden
Beste Saison zu Wandern
Sept - Nov, Feb - Mai
Trekking Erfahrungen
Mehrtägige Wandern Erfahrungen
Category:

Description

Überblick:

Die dreiwöchige Annapurna-Umrundung,  gehört zu den Top Ten der Treks in der Welt. Die Umrundungen (54km) gehört zu den längsten Treks in dieser Region. Die Route beginnt im Flachland, geht weiter über die Vorgebirge, durchquert die Alpinen Mittelhöhen, den klassischen Thorang La Pass und zieht sich durch das aride tibetische Hochland auf der anderen Seite des Himalajas. Der Trekker erlebt eine große Vielzahl an Landschaften, Kultur, Menschen und Wildleben, so wie spektakuläre Bergblicke, in einer einzigen Wanderung.

Wir beginnen von Besisahar, einer kleinen Stadt, gehen weiter durch das Tal des Marshyangdi-Flußes durch Hügeldorfer und Wälder. Nach einigen Tagen Wanderung erreichen Sie  das Dorf Manang, das 3500m über dem Meeresspiegel liegt. Es bietet einen grandiosen Ausblick auf den Himalaja und ist bekannt für seine exotische buddhistische Kultur und die alten Klöster, die an unglaublich steilen Klippen gebaut worden sind.

Langsam voranschreitend, um eine sichere Akklimatisierung zu gewährleisten, überqueren Sie den bekannten Thorang La Pass (5400m) am zehnten Tag. Dort   erreichen Sie Muktinath eine berühmte hinduistische und buddhistische Pilgerstätte. Am nächsten Tag gehen wir runter durch das exotische Dorf Jahrkot und die historisch tibetische Stadt Kagbeni, bevor wir die atemberaubende Schlucht Kali Gandaki erreichen, welche die tiefste Schlucht der Welt ist. Überragt von den Bergen der Annapurna und Dhaulagiri, geht der Trek weiter durch die Bergdörfer Marpha und Tukuche.

Beim Abstieg auf der uralten Handelsroute nach Tibet, genießen Sie ein heißes Bad in der Quelle von Tatopani und besteigen den Berg Pun, für einen 360 Grad Himalaja Ausblicke mit Sonnenaufgang.

Reiseplanung:  Annapurna Umrundung Trek

Tag 01: Ankunft in Kathmandu, Fahrt zum Hotel

Tag 02: Stadtführung mit Reiseleiter durch Kathmandu

Tag 03: 5 Stunden Fahrt nach Beseisahar (760m)

Tag 04: Trek nach Bahundada (1310m)

Tag 05: Trek nach Chamje (1430m)

Trek 06: Trek nach Bagarchhap(3150m)

Tag 07: Trek nach Chame (2360m)

Tag 08: Trek nach Pisang (3190m)

Tag 09: Trk nach Manang. (3500m)

Tag 10: Tag der Akklimatisierung in Manang

Tag 11: Trek nach Yak kharka

Tag 12: Trek nach Throng Phedi (4450m )

Tag 13: Überquerung des Thorang La Pass (5416m)

Tag 14: Abstieg nach Jomsom (2716m)

Tag 15: Trek nach Kalopani (2560m)

Tag 16: Trek nach Tatopani (1190m)

Tag 17: Aufstieg nach Ghorepani (2800m)

Tag 18: Frühmorgenlich Aufstieg des Pun Berges und Trek nach Tikhledhunga

Tag 19: Trek nach Nayapul (1070m) und Rückfahrt nach Pokhara, Halbtagestour durch Pokhara

Trek 20: Rückfahrt nach Kathmandu, Abschiedsabendessen mit ethnisch kultureller Vorstellung

Inkludiert:
  • Übernachtungen im genannten Hotel (oder vergleichbar) in Kathmandu und Pokhara im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Übernachtungen in Teehäusern in den Bergen mit Vollpension
  • Flughafentransfer
  • Alle Transfers mit privatem oder Touristen-Fahrzeug
  • Englisch sprechender Trekkingführer
  • 1 Träger pro 2 Trekker inklusive Gehälter, Versicherungen, Ausrüstung, Unterkunft und Verpflegung
  • Trekking Permit (TIMS)
  • Abschiedsabendessen im traditionellen nepalesischen Restaurant
  • Alle staatlichen und lokalen Steuern
Exkludiert:
  • Visumkosten
  • Jegliche Bar-Rechnungen (alkoholische Getränke, Mineralwasser, kalte Getränke)
  • Mittagessen und Abendessen in Kathmandu
  • Lebensmittel für den eigenen Bedarf
  • Reiseversicherungen
Optional (auf Anfrage):
  • Rafting
  • UNESCO Weltkulturerbe-Touren in Kathmandu
  • Deutschsprachige Reiseleitung

 

Reiseablauf

Tag 1: Ankunft in Kathmandu, Nepal.

Wir heißen Sie mit einem majestätischen Blick auf das Himalayagebirge in Nepal willkommen! Nach dem Sie das nepalesische Visum am Flughafen für eine  Gebühre von 50 U.S Dollar ausgehändigt bekommen haben(again, find out euro price), wird Sie unser Mitarbeiter am Ankunftsgate mit ihrem Namensschild empfangen. Danach geht es direkt weiter zu ihrem  und führt Sie ihrem gebuchten Hotel in Kathmandu. Unser Mitarbeiter wird danach mit einer Kopie ihres Reisespassses und mit dem Nepalvisum und vier Reisepassbilder von Ihnen, das Trekking- Permit beantragen.

Wir geben Ihnen außerdem einen kurzen Überblick über den Trip falls Sie irgendwelche Fragen haben oder falls Sie Hilfe benötigen, können Sie sich jeder Zeit an unsere Mitarbeiter wenden.

 

Tag 2: – Kulturelle Stadtführung in Kathmandu

Nach dem Frühstück um 9.30 Uhr werden Sie durch unseren Teamleiter,  ihrem persönlichen Touristenführer vorgestellt. Sie erhalten einen detaillierten Bericht  über ihre Reiseplanung, ihre Tour und die Trekkingroute, sowie Informationen über die Orte, die Sie besichtigen werden und den Tagesablauf.

Anschließend wird Sie ihr persönlicher Touristenführer zu den Tagesattraktionen führen. Als erstes werden Sie Swayambhu besuchen. Wörtlich übersetzt bedeutet Swayambhu- selbst geboren. Nach der Legende wurde Swyambhunath aus dem Feuer einer Lotusblume geboren.

Es wird angenommen, dass Swayambhunath vor über 2500 Jahren gebaut worden ist. Eine Inschrift aus dem Jahr 460 n.Chr besagt, dass die Erbauung von König Mandevdurch durchgeführt wurde.

Seit dem 13. Jahrhundert hat sich Swyambhunath zu einer wichtigen buddhistischen Pilgerstätte entwickelt. Eine große Anzahl an Buddhisten so wie Hindus pilgern jährlich nach Swyambhu. An diesem Ort erleben Sie eine religiöse Harmonie. Die Stupa liegt auf der Spitze eines Hügels und erfordert einen steilen Aufstieg. Es gibt außerdem eine Straße die kurz vor der Statur endet. Die Tour dauert zwei Stunden und endet mit einer Fahrt nach Patan Durbar Square.

 

Patan ist die 2. größte Stadt im Tal und befindet sich neben dem Bagmati Fluss von Kathmandu. Im Vergleich zu Kathmandu hingegen ist Patan ein deutlich ruhiger und weniger hektischere Ort. Die Stadt ist vor allen Stolz auf ihre Tempelanlagen, Künstler und deren Handwerk, welches vorwiegend im Zentrum, dem Durbar Square, zu finden ist. Dieser Platz zeichnet sich vorwiegend durch seine newarische Architektur aus. Im Durbar Sqaur befindet sich auch der Königsplalast und der zweistöckigenJagat Narayan Tempel. Neben vielen weiteren Tempeln ragt der Krishna Tempel mit seinen 21 Turmspitzen besonders heraus. Kumbheshwor ist mit seinen 600 Jahren der älteste Tempel Patans. Südlich von diesem Platz, finden Sie in den charmanten kleinen Straßen Schchmuckgeschäfte und Souvenirläden.

Patans weitere Attraktionen liegen etwas weiter entfernt. Darunter gibt es vier Stupas, die vor 2500 Jahren gebaut worden sind. Jawalakhel, im Osten der Stadt, dort können tibetische Teppiche gekauft werden.

Patan ist nur  5 km von Thamel Kathmandu entfernt, Sie können dort schnell mit dem Fahrrad, Taxi, Bus oder dem Auto hinkommen.

 

Tag 03: Fahrt von Kathmandu nach Besisahar – Bhulbhule : 5 Stunden

Sie haben heute eine fünfstündige Busfahrt (abhängig von der Straßen- qualität kann es auch etwas länger dauern) nach Besisahar vor sich, wo Sie die Nacht im Teehaus verbringen werden.

 

Tag 04: Trek von Bhulbhule – Bahundada nach Jagat- 5 Stunden

Wir steigen einen steilen Weg von Bahundada durch grüne Reisterassen hinab, bevor wir einen Fluss am Fuße eines kleinen Wasserfalls überqueren. Danach klettern Sie auf die Hügelhöhe über dem Fluss, von wo aus Sie das Dorf Hani Gaon erreichen. Danach bildet das Marshyangdi Tal eine V-Form , Sie folgen dem Berg abwärts Richtung Syange. Der Weg geht danach steil hinauf. Der Pfad führt an steilen Klippenhängen etwa 2-3 hundert Meter oberhalb eines Flussbettes entlang. Schließlich fahren Sie in das Dorf Jagat, welches vor dem Marshyangdi Tal liegt, wo Sie  die Nacht in einem tibetische Teehaus verbringen werden.

 

Tag 05: Trek von Jagat nach Dharapani

Sie wandern durch einen dichten Wald zu einem Teehaus kurz vor Chamje mit herausragenden Ausblick auf einen Wasserfal. Chamje ist ein einzigartiges Dorf  mit traditionellen Teehäusern, von denen viele mit Pferden ausgerüstet sind. Nachdem Sie zurück zum Fluss hinabsteigen und eine Hängebrücke überquert haben, beginnen Sie einen steilen Aufstieg nach Sattle. Dort wird es eine Pause mit in dem heißen Tee geben. Sie gehen auf einem Pfad über den Fluss und klettern auf  direktem Weg bis auf die Spitze des Hügels, von wo aus Sie einen guten Blick auf den See unter ihnen haben.

Umgeben von Klippen folgen Sie dem etwas schwierigem Bergpfad. Außerhalb des Sees wird das Tal eng und der Pfad wird schmal. Sie überqueren eine Hängebrücke und klettern eine kurze Strecke zur Steinmine hinauf, der Eingang nach Dharapani.

 

Tag 06: Trek von Dharapani nach Chame: 5 Stunden

Der Trek zieht sich durch dichte Eichen– und Pinienwälder, weiter durch das Dahagyn Dorf und trifft auf einen Wasserfall. Von dort aus führt ein schiefer Wef zu dem Dorf Koto. Nach einer Stunde laufen, erreichen Sie die Spitze des Hügels mit einem charmanten tibetischem Teehaus. Bei einer Teepause, werden wir prächtige Ausblicke auf die Manaslu Himalajas haben. Eine Stunde entfernt liegt das wundervolle Gurung Dorf Timang in dem die Dorfbewohner ihr Getreide ernten und heimische Würste herstellen.

Überragt von Annapurna 2 werden wir auf dem Rückweg hinunter nach Koto Qupan einen einamaligen Ausblick tief ins majestische Himalaja genießen. Viele Dorfbewohner sind von Nar Phu Tal, der Zugang der Region. Nach weniger als einer Stunde Wandern, kommen wir in Chame an, das lokale Verwaltungszentrum von Manang, und ein großes Dorf voll mit kleinen Läden, Teehäusern, Armeestützpunkt und einer großen Schule. Wir übernachten dort für den Abend.

 

Tag 7: Trek von Chame zum Dorf Pisang:

Dorf Pisang ist  mit seinen tibetischen Mani Steinen und der Gompa geschumkt. Sie haben die Wahl hoch bis nach Pisang zu gehen von wo aus Sie einen wundervollen Ausblick auf den Annapurna 2 und Annapurna 3 haben.

 

Tag 08: Trek von Pisang nach Manang – 6 Stunden

Am Morgen laufen Sie entlang der einzigartiger und farbenreicher kleinen Gompa Chortenson nach Manang, ein Dorf mit 500 Flachhäusern, auf einer Höhe von 3500m. Manang ist ein interessantes Dorf voll von Trekkern, Bäckereien und Unterkünften. Manang ist von hohen Gipfeln umgeben – Annapurna 3 und Gangapurna liegen in der Nähe, ebenso überragt ein spektakulärer Gletscher den Fluss. Am Rande der Stadt, befindet sich eine alte Gompa mit vielen Teehäusern und niedlichen schlängelnden Straßen, die nach Thorang La führen. Endlich, können Sie sich in ihren Gästehäusern ausruhen. Genießen Sie eine Dusche in die Dusche, ein kaltes Bier, eine heiße Tasse Tee und Snacks. Die Trekker haben ebenso die Möglichkeit an eine Vorlesung der Himalaja Rescue Association teilzunehmen.

 

Tag 09: Ruhe Tag im Manang

Heute ist unser Tag zur Akklimatisierung mit folgenden Möglichkeiten:

  • Ein Tagesausflug zum Eis See.
  • Ein Besuch zu dem Hundert Rupien Lama, in einer Höhle oberhalb Manangs.
  • Ein zweistündiger Ausflug zu der Milarepas Höhle, neben dem Fluss Braga.
  • Die Himalaja Rescue Association Vorlesung.
  • Eine Tour durch Manangs Bäckereien.

Wir empfehlen eine Wanderung bis zu 300m aufwärts, um eine sichere Akklimatisierung zu gewährleisten. Das Gasthaus ist ein warmes Plätzchen um gemütlich mit einer heißen Tasse  Tee den Ausblick auf die Gipfel zu genießen.

 

Tag 10: Trek von Manang nach Yak-Kharka ( Yak- Weide)

Es ist eine kurze Tageswanderung aber Sie überqueren höher Passsagen, daher müssen Sie langsam gehen. Auf dem Weg werden Sie sicherlich den galoppierenden Manangipferden begegnen. Gesattelt mit teuren tibetischen Wolldecken und ihren herausragenden Manangireitern, die oft Glocken an sich tragen um Aufmerksamkeit von den Wanderern zu bekommen. Wir steigen weiter hinauf nach Tengi und Gusang Kharka.

 

Tag 11: Trek von Yak kharka nach Thorung Phedi: 3 Stunden

Eine leichte zweistündige Wanderung hoch zum Thorang La Base Camp. Das Hotel in Thorung Phedi erreichen Sie nach einer weiteren Stunde, bevor wir das High Camp erreichen, wo wir die Nacht verbringen werden. Der nächste Tag beginnt früh, daher raten wir Ihnen an diesem Abend früh zu Bett zu gehen. Falls irgendjemand Höhen krank wird , hat er die Möglichkeit im Thorung Phedi Base Camp zu übernachten.

 

Tag 12: Trek Thrang Phedi über Thorang La Pass nach Muktinath- 9 Stunden

Heute müssen Sie früh aufstehen. Wir beginnen den Trek früher am Morgen mit einer 3-4 Stunden langen Wanderung zum Gipfel des Thorang La auf 5400 m, von wo aus wir einen atemberaubenden Ausblick auf Mustang und die Umgebenden Gipfel haben. Beim Herunter steigen, trinken wir Tee und essen eine kleine Mahlzeit im örtlichen Teehaus von Chabarbu um uns an die neue Höhe zu gewöhnen. Anschließend betreten wir Niedermustang, mit seinem heiligen Temple ( Komplex von Muktinath)

 

Tag 13: Trek von Muktinath nach Marpha- 8 Stunden

Der Tag beginnt mit einem angenehmer Abstieg, herunter in das Kali Gandaki Flussbett auf dem Weg nach Dschomson( Josmsom), das Verwaltungsamt für diese Region. Das Kali Gandaki Tal kann am Nachmittag windig werden, deshalb ist es wichtig für S dieort vor dem Mittag anzukommen. Das Mittagessen werden Sie in Jomsom zu sich nehmen (es gibt dort eine Bank , falls jemand Geld wechseln möchte). Dann werden Sie ihren Trip entlang des Flussbettes für eine Stunde bis nach Marpha vortsetzen. Ein Dorf mit Kopfsteinpflaster, kleinen Läden, Pferden, Eseln, einer neulich wieder aufgebauten Gompa und Höhlen oberhalb des Dorfes. Hier übernachten Sie.

 

Tag 14: Trek von Marpha nach Ghasa- 8 Stunden:

Sie steigen heute hinab in die Kaligandaki Schlucht nach Tukuche, ein putziges Dorf mit großer Gompa, von dort aus geht es weiter nach Kali Gandaki und Larjung. Wie viele andere Dörfer in der Region, wurde auch Larjung für den Schtuz gegen die heftigen Talwinde mit vielen engen Gassen, Tunneln undHöfen gebaut,  die die Häuser miteinander verbinden. Der Pfad führt dann durch Wälder nach Kalopani, von wo aus Sie einen schönen Ausblick auf den Annapurna 1 und Fang haben. Ihr Ziel heißt Ghasa, ist eine Stunde außerhalb Kalopanis.

 

Tag 15: Trek von Ghasa nach Tatopani: 5 Stunden

Am Ende der langen Wanderung nach Tatopani können Sie in den heißen Quellen , entspannen. An den heißen Quellen werden von Massagen angeboten und Sie können die fabelhaften Bachwaren und Orangen genießen. Affen spielen am Fluss entlang.

 

Tag 16: Trek von Tatopani nach Ghorepani – 8 Stunden

Einer unsere schwierigsten Tage mit einer Vielzahl an Bergen. Die heutige Tagestour ist heiß und anstrengend. Von Tatopani geht es über einen Pfad nach Beni danach geht es weiter nach Ghorepani.

 

Tag 17: Trek von Ghorepani über Pun Berg nach Tikhedhunga- 6 Stunden

Trekker haben die Wahl auf dem Pun Berg für einen 360 Grad Sonnenaufgang Panoromablick über den Himalajas zu erfahren, einer der beste Ausblicke überhaupt in Nepal. Von hier aus kann die ganze Annapurnakette gesehen werden. Nach dem Frühstück laufen wir einen halben Tag nach Tikhledhunga, wo wir von einem spektäkularenn Blick des Macchapuchhre überwätigt werden. Wilde Affen rennen frei herum also haltet die Kameras für Schnappschüsse bereit.

 

Tag 18: Trek von Tikhedhunga nach Nayapul

Nach dem Frühstück setzten Sie ihren Weg fort vorbei an Wasserfällen und saftig grünen Reisefeldern sowie einigen Hängebrücken. Wir werden langsam durch die  Terrassenfelder und Bergdörfern aufsteigen. Entlang des Weges werden uns Karawanen von Maultieren und Ziegen begegnen, die für die Versorgung in den Bergen zuständig sind und Glocken um den Hals tragen, die an Schweizer Kuhglocken erinnern. Sie können bei unserem letzten Abstieg noch einmal einen wundervollen Panoramablick auf die erstaunlichen Gipfel des Macchapucchre und des  Annapurna werfen, so wie das Rauschen des Modikhola Fußes während ihrer Reise nach Nayapul genießen. Nachdem Mittagessen beginnt die zweistündige Fahrt nach Pokhara, wo ihr Trek endet. In Pokhara gibt es nun genug Freizeit um erst eine heiße Dusche zu nehmen und anschließend den Tag am Ufer des Sees ausklingen zu lassen.

 

Tag 19: Tag zum Ausruhen

Heute haben Sie genug Zeit zum Ausruhen in Pokhara.

 

Tag 20: Fahrt nach Kathmandu.

Nach all den Anstrengungen des Trekkens und den unvergesslichen Momente in den Himalaja fahren Sie nach dem Frühstück nach Kathmandu zurück , wo Sie in einem Hotel übernachten werden. Am Abend wird ein reichliches Abendessen im traditionellen nepalesischen Restaurant mit Kulturprogramm statt finden.

 

Tag 21: Abreise

Fahrt zum Flughafen für den Rückflug ins geliebte Heim mit traumhaften Erinnerungen an Nepal mit seinem immer lächelnden Menschen, überragenden Bergen, verschiedenen Tempeln und der einzigartigen Natur.