Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte lesen Sie die folgenden Geschäftsbedingungen, welche das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen (Kunde) und Himalayan Circuit Team Pvt. Ltd (im Folgenden “das Unternehmen” genannt), Registernummer 132436/ 071-072 beim Unternehmensregister, Kathmandu. Wenn Sie eine Reise buchen, erklären Sie sich mit den Geschäftsbedingungen, den Rücktrittsbedingungen sowie bestimmten Haftungsbeschränkungen einverstanden. Beide Parteien stimmen diesen Bedingungen zu, um rechtliche oder andere Unstimmigkeiten zu lösen.

BUCHUNG EINES TRIPS:

Ein “Trip” bezeichnet jedes Reiseprodukt oder Aktivität die durch uns erworben wird, unter anderem Trekking, Touren, Expeditionen, und/oder Abenteuer- oder Tour Programme.

Eine Buchung ist akzeptiert und rechtskräftig von dem Tag an, an dem das Unternehmen eine Buchungsbestätigung (Email) sendet. Von diesem Zeiptunkt an beginnt der Vertrag zwischen dem Unternehmen und dem Kunden.

Bevor die Buchung bestätigt wurde, behält das Unternehmen das Recht, die Preise der Broschüre zu verändern.

Bitte beachten Sie, dass das Unternehmen für keine andere Zusicherung, Kollateralvereinbarung, vorherige Abstimmung, Beschreibung von Dienstleistungen oder Bedingungen, als die hier genannten haftet.

ANZAHLUNGSBEDINGUNGEN:

(a) Nepal Trips:

Für Trips innerhalb Nepals muss der Kunde eine nicht erstattungsfähige Anzahlung von 15% zum Zeitpunkt der Buchung leisten. Sie können die verbliebene Summe spätestens bei Ihrer Ankunft in Kathmandu, aber vor dem Start des Trips bezahlen.

Die nicht erstattungsfähige Anzahlung muss auf das zur Buchung angegebene Konto des Unternehmens überwiesen werden. Die maßgeschneiderten Trips können unter Umständen eine höhere Anzahlung oder die Bezahlung der Gesamtsumme zum Zeitpunkt der Buchung erfordern. Sollte sich die Anzahlung von der hier genannten unterscheiden, wird das Unternehmen Sie darüber zum Zeitpunkt der Buchung informieren.

(b) Tibet und Bhutan Trips:

Für Tips innerhalb von Tibet und Bhutan muss eine nicht erstattungsfähige Anzahlung von 30% zum Zeitpunkt der Buchung, spätestens 30 Tage vor dem angebotenen Reisestartzeitpunkt erfolgen. Findet die Buchung 21 Tage oder weniger Tage vor dem Reisestartzeitpunkt statt, ist die Bezahlung des Komplettbetrags erforderlich.

ZAHLUNGSMETHODEN:

Anzahlungen können via Banküberweisung erfolgen. Wir werden Ihnen unsere Bank Details übermitteln, sobald wir Ihre Buchung erhalten haben.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht für Verspätungen oder Verluste durch die Überweisung verwantwortlich sind. Für den Fall, dass die bei uns eingegangene Summe niedriger als die von Ihnen gesendete ist (z.B. auf Grund von Überweisungsgebühren), sind Sie verpflichtet bei Antritt des Trips die verbliebene Summe zu bezahlen, sodass die von Ihnen bezahlte Gesamtsumme dem mit Ihnen vereinbarten Produktpreis entspricht.

Senden Sie uns bitte die Referenznummer Ihrer Bank nachdem Sie den Transfer eingeleitet haben. Manchmal sendet die Bank das Geld unter einem anderen Namen. Wenn wir die Referenznummer haben ist es einfacher für uns die Überweisung zuzuordnern.

RESTZAHLUNG/BUCHUNGSBESTÄTIGUNG/KUNDENDETAILS:

(a) Trips nach Nepal

Die Restzahlung für Trekking, Tours, Klettern und andere Trips in Nepal kann bei Ankunft in Nepal erfolgen. Restzahlungen können via Bank Transfer, Barzahlung oder Kredit-/ Debitkarte erfolgen. Ein Aufschlag von 4% wird bei Zahlung mit Kredit- /Debitkarte erhoben (dieser wird bei allen Karten-Zahlungen erhoben: Anzahlungen, Restzahlungen, Verlängerungen und sonstigen Zahlungen).

(b) Trips nach Tibet und Bhutan:

Für Trips innerhalb Tibet und Bhutan muss die Restzahlung spätestens 21 Tage vor dem Reisestart erfolgen.

STORNIERUNG DURCH DEN KUNDEN:

Jede Stornierung durch den Knden muss schriftlich erfolgen und durch das Unternehmen bestätigt werden. Die Stornierungsgebühren sind abhängig von dem Zeitpunkt an dem das Unternehmen die Stornierung erhält.

Die Stornierungsgebühren sind als Prozentsatz des Gesamtpreises der gebuchten Leistungen ausgedrückt:

Stornierung 60 Tage oder mehr vor Abreise = Verlust der Anzahlung.

Stornierung 59-21 Tage vor Abreise = 50%.

Stornierung weniger als 21 Tage vor Abreise = 10 %.

Dem Kunden wird dringlich geraten eine Stornierungsversicherung zum Zeitpunkt der Buchung abzuschließen.

Bitte beachten Sie, dass keine Rückerstattungen erfolgen, wenn Sie freiwillig einen Trip abbrechen, nachdem dieser bereits begonnen hat. Es erfolgen keine Rückerstattungen für Unterkünfte, Transport, Sightseeing, Essen oder andere nicht wahrgenommene Dienstleistungen.

STORNIERUNG EINER TOUR DURCH DAS UNTERNEHMEN:

Das Unternehmen behält das Recht vor, jeden Trip, ebenso jeden gewährleisteten Trip vor Abreise aufgrund von Gründen höherer Gewalt zu stornieren (z.B. durch Naturkatastrophen, Flugstornierungen, Wetterbedingungen, Konsequenzen von Streiks, Kriegen, Demonstrationen, Krankheit, Quarantäne, Regierungsinterventionen, oder anderen außergewöhnlichen Ereignissen). In diesen Fällen wird das Unternehmen den Preis des Trips zurückzahlen. Wenn das Unternehmen eine Reise abbricht, wird es den Preis des Trips zurückzahlen oder Sie können einen anderen Trip vom selben Wert zu buchen.

Bitte beachten Sie, dass maßgebliche Änderungen weder Änderungen der Fluggesellschaft, Flugzeiten oder plan (vorausgesetzt die Abreise und Ankunftszeiten bleiben im Wesentlichen unverändert), noch den Ersatz einer Fähre, Änderungen deren Fahrplanes und Veränderungen der Kabinenklasse oder einer Hotelunterkunft einer Sornierung gleichkommen.

Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für anfallende Kosten oder Verluste, die der Kunde durch die Buchung erhält. Diese Kosten sind beispielsweise Visas, Impfungen, nicht erstattungsfähige Flüge oder Züge, Parkkosten oder andere Gebühren, Verluste von Einkommen oder eines Arbeitsplatzes oder dergleichen.

MEDIZINISCHE GEGEBENHEITEN UND SPEZIELLE ANFORDERUNGEN:

Das Unternehmen muss bei der Buchung schriftlich über Krankheiten, physiche oder mentale Umstände informiert werden, die die Reisetauglichkeit beeinflussen könnten. Sollte das Unternehmen nicht darüber informiert werden, kann die Reise verweigert werden und der Kunde muss 100% der Stornierungskosten übernehmen.

Manche Trips können für bestimmte Kunden aufgrund von Alter, Mobilität, Schwangerschaft, physischen oder mentalen Umständen ungeeignet sein. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet entsprechende Einrichtungen zur Verfügung zu stellen, außer es hat dem schriftlich zugestimmt. Das Unternehmen wird sein Bestes geben spezielle Anforderungen, ebenso diätische Anforderungen, zu erfüllen. Diese Anforderungen sind jedoch nicht Teil der Vertrages und das Unternehmen ist nicht haftbar sollte es diese Anforderungen nicht erfüllen können.

Die medizinische Versorgung ist in jedem Land unterschiedlich und das Unternehmen gibt keine Zusischerung oder Garantie über den Standard von medizinischen Behandlungen.

REISEVERSICHERUNG:

Reisende müssen eine passende und aktuelle Reiseversicherung besitzen. Ihre Versicherung muss Unfälle, Verletzungen, Krankheiten und Kosten im Todesfall abdecken. Die Versicherung muss sowohl bereits bestehende Krankheiten, Notfallrettungen (ebenso Helikopterrettungen und Air Ambulance wenn nötig) und Privathaftpflicht abdecken. Das Unternehmen empfiehlt zudem Versicherungen, die Reisestornierungen, Reiseeinschränkungen und den Verlust von Gepäck und persönlichen Gegenständen abdecken. Sie müssen eine Versicherungsbestätigung mit sich führen und gegebenenfalls dem Unternehmen, Mitarbeitern oder Auftragnehmern zeigen. Sollten Sie keine Versicherungsbestätigung vorweisen können, hat das Unternehmen das Recht, Ihre Teilnahme am Trip oder bestimmten Aktivitäten zu stornieren. Dieses Recht gilt jeder Zeit, auch nach Beginn Ihrer Reise und Sie haben keinen Anspruch auf Rückzahlungen.

FLUG VERSPÄTUNGEN UND VERÄNDERUNGEN DES REISEPLANS:

Bitte beachten Sie, dass die Bedingungen von Bergtouren von Natur aus unvorhersehbar sind. Nationale Flüge können aufgrund von schlechtem Wetter in Bergregionen verspätet sein. Im Fall von verspäteten nationalen Flügen wird das Unternehmen eine Unterkunft (Gasthaus) und Verpflegung (Frühstuck und Mittagessen) bis zum Abflug stellen. Im Falle eines verspäteten Rückfluges ist der Kunde verantwortlich für alle zusätzlichen Kosten, wie beispielsweise Unterkunft und Verpflegung. Sollten Sie alternative Maßnahmen, wie beispielsweise Helikopterflüge in Anspruch nehmen,, sind Sie verantwortlich für alle zusätzlichen Kosten, um Flugverspätungen zu vermeiden.

Darüber hinaus ist das Unternehmen nicht verantwortlich für Kosten, die aufgrund von verpassten internationalen Flügen aufkommen, wird aber wann immer möglich Hilfe bieten um alternative Vorkehrungen zu treffen.

ÄNDERUNGEN VON TRIPS:

Wenn Sie Änderungen einer Buchung vornehmen möchten, senden Sie uns Ihre Anfrage bitte spätestens 21 Tage vor dem vereinbarten Reisestart. Wenn die Änderungswünsche beim Unternehmen rechtzeitig eintreffen, wird das Unternehmen die entsprechenden Änderungen vornehmen und dafür 100 US$ pro Person berechnen. Möchten Sie Änderungen weniger als 21 Tage vor Abreise vornehmen, können die Änderungskosten abhängig von den anderen Beteiligten, wie beispielsweise Hotels, Gasthäuser, und Airlines, höher ausfallen.

VISA und REISEPASS:

Wenn Sie mit dem Unternehmen verreisen, müssen Sie einen gültigen Reisepass mit sich führen und im Besitz eines entsprechenden Visas sein. Bitte stellen Sie sichern, dass Ihr Reisepass für 6 Monate nach Ende des Trips gültig is. Ein Visa für Nepal kann bei der Einreise erworben werden. Für Tibet und Bhutan kann das Unternehmen auf Anfrage entsprechende Visa-Vorkehrungen treffen.

Das Unternehmen kann nicht in Verantwortung gezogen werden, wenn Ihnen die Einreise in ein Land oder zu bestimmten Orten verweigert wird, wenn Sie nicht alle nötigen Visa-Anforderungen erfüllen. Es ist Ihre Verantwortung dafür zu sorgen, dass Sie die entsprechenden Visa haben.

VELETZUNGEN UND EVAKUIERUNG:

Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für Verletzungen, Krankheiten, emotionale Phasen oder andere Umstände, die der Kunde während des Trips erleidet. Unsere Angebote enthalten keine persönlichen Versicherungen. Deswegen empfehlen wir unseren Kunden Versicherungen zu erwerben, die Helikoperevakuierung und medizinische Notfallversorgung beinhalten.

VERPASSTE ODER UNGENUTZTE DIENSTLEISTUNGEN:

Es gibt keinen Discount oder Rückzahlungen für verpasste oder ungenutzte Dienstleistungen. Diese beinhalten freiwillige oder unfreiwillige Abbrüche von Touren, verspätete Ankünfte bei der Tour, oder vorzeitige freiwillige oder unfreiwillige Abreisen aufgrund von Krankheiten, Todesfälle im näheren Umfeld, etc.

UPDATE DER GESCHÄFTSBEDINGUNGEN:

Das Unternehmen behält das Recht vor, diese Geschäftsbedingungen zu ändern oder zu erweitern. Es liegt in der Verantwortung des Kunden auf dem neuesten Stand zu bleiben. Die aktuelle Version der Geschäftsbedingungen wird jeder Zeit auf der Webseite unter www.himalayancircuit.de zu finden sein. Im Streitfalle wird immer die aktuellste Version der Geschäftsbedinungen gelten.